Pressestimmen

Die LAG Gewaltfreies Zuhause in Interviews und Pressebeiträgen.

Hier befindet sich ein Link, um die Seite schnell zu verlassen

Pressestimmen

Dezember 2023: Deutschlandfunk Kultur

Kathrin Dankers Aufgabe ist es, Menschen – vor allem Frauen - in Extremsituationen zu beraten. Sie ist Sozialarbeiterin in der Koordinierungs- und Interventionsstelle gegen häusliche Gewalt und Stalking, kurz KIS, in Leipzig. Seit gut einem Jahr aber ist die KIS selbst in einer Ausnahmesituation, sie kann die vielen Anfragen nicht mehr bewältigen, sagt Kathrin Danker.…

mehr erfahren

November 2023: MDR Sachsen

Micha Steinwachs vom MDR Studio Dresden interviewte die Fachstelle der LAG Gewaltfreies Zuhause und Kolleginnen, die im Landkreis Meißen im Gewaltschutz arbeiten. Hier können Sie in das Radio Interview reinhören.

mehr erfahren

November 2023: Femotion Radio

Die Sorge, dass ihnen nicht geglaubt wird, haben Betroffene immer wieder. Laut Lisa Rechenberg von der Fachstelle LAG gewaltfreies Zuhause Sachsen e.V. findet sowohl in der Gesellschaft als auch in Insitutionen wie dem Gericht immer wieder eine Täter-Opfer-Umkehr statt. Warum Opfer nie Schuld sind und Gewalt oft viel früher beginnt, als Betroffene und Angehörige glauben, verrät sie…

mehr erfahren

November 2023: MDR – Dienstags direkt

Ein Drittel der Frauen sind bereits einmal zu sexuellen Handlungen gezwungen worden, knapp 50 Prozent haben einen Versuch erlebt. Etwa 35 Prozent der Frauen erfuhren häusliche Gewalt auf körperlicher Ebene. Das ist das Ergebnis einer Studie des Gleichstellungsministeriums in Sachsen. In Deutschland wird Gleichberechtigung und dessen Förderung im Grundgesetz garantiert. Warum Gewalt gegen Frauen trotzdem…

mehr erfahren

November 2023: Sächsische Zeitung

Betroffene Frauen und ihre Kinder finden häufig Schutz in einem Frauenhaus. Laut der Fachstelle LAG Gewaltfreies Zuhause gibt es in Leipzig 59 Schutzplätze. Ausreichen würde das aber nicht mehr. "Es ist unser täglich Brot, dass wir Frauen ablehnen müssen", erklärt Ida. Von Januar bis Oktober habe die Zentrale Sofortaufnahme der Frauenhäuser in Leipzig 151 Frauen…

mehr erfahren

März 2023: Sächsische Zeitung

Ministerin Katja Meier präsentiert bei einem Besuch in Löbau alarmierende Zahlen zu häuslicher Gewalt - und oft steht das Familienrecht im Widerspruch zu einer Schutz-Konvention.

mehr erfahren

12

Ihre Spende hilft, den Gewaltschutz in Sachsen voranzubringen und unsere Zukunftsprojekte zu verwirklichen! Wir freuen uns über jede Unterstützung bei unserer Arbeit gegen häusliche Gewalt in Sachsen. 

SpendenNewsletter

LAG Gewaltfreies Zuhause Sachsen e.V. Logo

Spenden

Spende für den Gewaltschutz in Sachsen unter dem Stichpunkt "Spende" an LAG Gewaltfreies Zuhause Sachsen e.V. IBAN: DE07 4306 0967 1242 8194 00 GLS Bank BIC: GENODEM1GLS
Spenden

Bundesweites Hilfetelefon

Unter der 08000 116 016 erreichen Sie das Hilfetelefon rund um die Uhr, auch an Wochenenden und Feiertagen – an 365 Tagen im Jahr. Ihr Anruf beim Hilfetelefon ist kostenlos. Selbst ohne Guthaben auf dem Mobiltelefon kann die Beratung genutzt werden.